Das Centre Georges Pompidou Paris für Klassenfahrten und Gruppenreisen

Museum für moderne Kunst

Auf Initiative von Georges Pompidou, dem ehemaligen französischen Staatspräsidenten, wurde mit dem Centre national d'art et de culture Georges-Pompidou ein staatliches Kultur- und Kunstzentrum errichtet. Gemeinhin ist die Einrichtung, die im 4. Arrondissement von Paris liegt, schlicht als Centre Pompidou, Beaubourg oder auch La Raffinierie bekannt.

Im Centre Pompidou befindet sich unter anderem das Musée National d'Art Moderne, dessen Räumlichkeiten von der Architektin Gae Aulenti, die auch den ehemaligen Gare d'Orsay zum Museum umgestaltet hat, entworfen. Zu dem Museum, das vornehmlich Kunst des 20. Jahrhunderts ausstellt, gehört auch ein Zentrum für Industrie-Design sowie eine öffentliche Bibliothek. Die sogenannte Bibliothèque Publique d'Information besitzt rund 2.000 Leseplätze und mehr als 400.000 Medien. Sie entspricht ganz dem Grundgedanken der Gründung des Centre Pompidou, nämlich einer breiten Öffentlichkeit den Zugang zu Wissen zu ermöglichen. Neben der Bibliothek und dem Museum gibt es auch noch das IRCAM Musikforschungszentrum, eine Buchhandlung, ein Restaurant und Café, Theater-, Kino- sowie Vortragssäle.

Alleine die Architektur des zwischen 1971 und 1977 gebauten Centre Pompidou ist sehenswert. Es ist insgesamt fast 170 Meter lang und hat rund 7 Meter hohe Stockwerke. Bestandteile der Gebäudetechnik, wie zum Beispiel die Rohre, und das Tragwerk sind von außen sichtbar. Über unterschiedliche Farben werden die Bestandteile der Architektur voneinander unterschieden. So sind die Wasserrohre blau, die Rohre der Klimaanlage grün, das Tragwerk und die Belüftungsrohre weiß, die Elektrik gelb und die Treppen und Rolltreppen rot. Dadurch wirkt das Centre Pompidou insgesamt sehr bunt. Die Räume im Inneren sind darüber hinaus durch diese ungewöhnliche Architektur recht flexibel nutzbar. An der Westseite verläuft eine überdachte Rolltreppe diagonal über die komplette Fassade des Centre Pompidou. Ein Großteil der Technik befindet sich auf der Rückseite. Röhren für Fußgänger verbinden einzelne Teile des Gebäudes miteinander.

 

Gruppenreisen, Klassenfahrten und Studienreisen nach Paris: Gruppenpreise, (ermäßigte) Tickets und Führungen 

 

http://de.wikipedia.org/wiki/Centre_Georges-Pompidou 

https://www.centrepompidou.fr/en

 

Reguläre Preise 

https://www.centrepompidou.fr/media/imp/M5050/CPV/86/0e/M5050-CPV-8be13b02-c324-4f6b-860e-411b65ecc01a.pdf

 

Schülergruppen

Reservations

Reservations are obligatory and must be made at least three weeks before the date of the visit.
It is highly recommended to register as soon as possible.
How to reserve
- by telephone: +33 (0)1 44 78 12 57, Mondays to Fridays, 9.30 a.m. to 1.00 p.m.  
- by fax: +33 (0)1 44 78 16 73, for reservations from abroad only.
Reservations must be confirmed without fail by the Centre Pompidou group reservation department.

Number of people
For a group visit with a lecturer: 7 people minimum and 25 people maximum per group

Length of tours, workshops and circuits
Tours with a lecturer: 1 hr 30
Workshops: 2 hrs
Circuits: 1 hr

Prices
Group prices apply only for 7 or more people.

https://www.centrepompidou.fr/media/imp/M5050/CPV/b9/f3/M5050-CPV-67d44684-9219-45ea-b9f3-ded4ddcd3493.pdf

Practical information
Groups enter the Centre Pompidou Piazza via the "priority access" line 10 minutes before the start of the activity, on presentation of the reservation slip. 
Meeting point: group reception, on the left as you enter the Forum, level 0

 

Anmeldeformular

https://www.centrepompidou.fr/media/imp/M5050/CPV/ba/ff/M5050-CPV-94a5f011-a2ed-47a2-baff-7424c3e60ee8.pdf

 

Gruppen

 https://www.centrepompidou.fr/en/Your-visit#24897

 

Reservations

Reservations are obligatory and must be made at least two weeks before the date of the visit.
It is highly recommended to register as soon as possible.
How to reserve
- by telephone: +33 (0)1 44 78 12 57, Mondays to Fridays, 9.30 a.m. to 1.00 p.m.   
- by fax: +33 (0)1 44 78 16 73, for reservations from abroad only.
Reservations must be confirmed without fail by the Centre Pompidou group reservation department.

Right to speak
The "right to speak" is a right granted to teachers and national lecturers to address a group in the Museum "in public."
Requests should be made with reservations.

Number of people
For a group visit with a lecturer: 7 people minimum and 25 people maximum per group 
 
Prices
Group prices apply only for 7 or more people.

https://www.centrepompidou.fr/media/imp/M5050/CPV/b9/f3/M5050-CPV-67d44684-9219-45ea-b9f3-ded4ddcd3493.pdf

 

Hearing aids
For temporary exhibitions with large numbers of visitors, hearing aids are provided for adult groups with a right to speak.  

Practical information
Groups enter the Centre Pompidou Piazza via the "priority access" line 10 minutes before the start of the activity, on presentation of the reservation slip. 
Meeting point: group reception, on the left as you enter the Forum, level 0.

 

Anmeldeformular

https://www.centrepompidou.fr/media/imp/M5050/CPV/ba/ff/M5050-CPV-94a5f011-a2ed-47a2-baff-7424c3e60ee8.pdf

 

 

 

Video-Filme

Infos über den Herausgeber bzw. Uploader dieses Films finden Sie, wenn Sie unten rechts auf das Icon von "YouTube" (externer Anbieter) oder oben links auf den Titel klicken.

 

Centre Georges Pompidou, Place Georges-Pompidou, F - 75004 Paris

Datenschutzhinweis
Diese Webseite verwendet Google Maps. Um hier die Google Maps Karte zu sehen, stimmen Sie bitte zu, dass diese vom Google-Server geladen wird. Ggf. werden hierbei auch personenbezogene Daten an Google übermittelt. Weitere Informationen finden sie HIER
Drucken

Die Positionen der Unterkünfte werden bei jedem Seitenaufruf automatisch berechnet. Abweichungen zwischen den Positionsmarkern und der tatsächlichen Lage der Objekte können systembedingt nicht ausgeschlossen werden.

Berechnung der Fahrzeit mit einem Reisebus incl. Pausen: Bei Tagfahrten: etwa 1,6 * reine Fahrzeit PKW (Ergebnis der Routenplanung, vgl. Karte), bei Nachtfahrten etwa 1,5 * reine Fahrzeit PKW. Diese Werte dienen einer ersten Orientierung und können je nach Bustyp (Länge, Radstand, ...), Strecke, Verkehrsverhältnissen, Witterung und Pausen mehr oder weniger variieren.